www.high-spirit-essenzen.de
Essenzen des 3. Jahrtausends
 

Johann Wolfgang von Goethe:

"Steine sind stumme Lehrer, sie machen den Beobachter stumm, und das Beste,

das man von ihnen weiß, ist nicht mitzuteilen."



oder - wie gesehen bei gutezitate.com:

"Steine sind stumme Lehrer, sie machen den Beobachter stumm, und das Beste,
was man von ihnen lernt, ist nicht mitzuteilen."




Hier werden die Texte hin verschoben und gespeichert, welche zuvor auf der Hauptseiten zu lesen waren.



März 2021

Laut Forst- und Waldbericht haben unsere Wälder in Deutschland durch die letzten sehr trockenen Jahre (wenig Regenfall), und in diesem Februar Frosteinfall bis zu -20 Grad, unseren Bäumen/Pflanzen sehr hart zugesetzt. Seit Aufzeichnung unserer Waldbestände hat es noch zu keiner Zeit so schlecht ausgesehen wie zum jetzigen Zeitpunkt. Die verursachte Umweltverschmutzung durch den Menschen hat zu diesem Zustand ebenfalls beigetragen. Im Grunde kam Corona/COVID19 (Pandemie) zum "rechten Zeitpunkt", da sich die Ozonschicht in den letzte 12 Monaten stabilisierte und die Luft sauberer wurde (Feinstaubpartikel). Also können wir doch kurz und knapp sagen: "Es liegt in Menschenhand, was mit unserem Planeten, Mutter Erde, geschieht."

Hieraus resultiert auch was mit unseren Insekten/Bienen passiert. - Keine Bienen, - wenig bis kein Leben mehr.

Aktuell heißt das für den Monat März: "Liebe Mitmenschen, pflanzen Sie bitte viele Frühblüher auf Balkon, Terrasse und in den Garten aus, damit unsere Insekten eine Überlebenschance bekommen/haben."

Aus diesem und anderen Gründen erarbeitete sich Ma'Maha, und wurde dazu auch autorisiert, Essenzen herzustellen, welche keinem Baum/Pflanze und keinem Tier in irgendeiner Weise Leid zufügt.




April 2021

April, April - er weiß nicht was er will ...

Endlich mal wieder ein echter April mit Sonne, Regen, Wind, Hagel, Graupel und Schnee. So zeigt uns die Natur doch, dass wir Menschen die Elemente nie beherrschen werden, und: Es ist gut so.

Wir sollten mit der Natur und den Elementen leben, und dieses wird unser Überleben dann gewährleisten.

- Zum Nachdenken ist jeder selbst aufgerufen und aufgefordert. -

China größter Waldvernichterder Erde

EU steht an zweiter Stelle (der Waldvernichtung)

Raubbau an Mutter Erde

Kriege und Pandemie

Ausbeutung, moderne Sklaverei

Verschuldungen

Diskriminierung

Wasser-, Meeresverschmutzung

Luftverschmutzung

.

.

.

.  

.

            25.04.   Tag des Baumes

Europaweit sieht es mit dem Baumbestand sehr bescheiden aus, und wir erlauben uns mal an nachfolgendes zu erinnern:

                                     Bibel, Die Offenbarung an Johannes 7,  7,3


                Weisheit der Cree-Indianer

„Erst wenn der letzte Baum gerodet,

der letzte Fluß vergiftet, 

der letzte Fisch gefangen ist, 

werdet ihr feststellen,

daß man Geld nicht essen kann.‘‘




 


Mai 2021


Alles neu macht der Mai                           Wir durchzieh’n Saaten grün                  Hier und dort, fort und fort
macht die Seele frisch und frei             
Haine, die ergötzend blüh’n                    wo wir ziehen Ort für Ort
Laßt das Haus, kommt hinaus,           
     Waldespracht – neu gemacht                Alles freut sich der Zeit
windet einen Strauß!                             
    nach des Winters Nacht.                         die verjüngt, erneut
Rings erglänzet Sonnenschein              
Dort im Schatten an dem Quell            Widerschein der Schöpfung blüht
duftend pranget Flur und Hain              
rieselnd munter, silberhell                     uns erneuernd im Gemüt
Vogelsang, Hörnerklang                          
Klein und Groß ruht im Moos                  Alles neu, frisch und frei
tönt den Wald entlang                             
wie im weichen Schoß                               Macht der holde Mai                       

Text: H. Adam v. Kamp – 1818 (1796-1867)
Musik: trad, Melodie aus Frankreich


... damit dieses Lied auch noch in Zukunft gesungen werden kann und nicht "umgeschrieben" werden muss sollten wir alle mithelfen, dass sich Mutter Erde/Lady Gaya und die Elemente erholen können. Regeneration bedarf es in allen Reichen, Kontinenten und in den Menschen. Lassen Sie uns alle gemeinsam daran arbeiten, dass unsere Kinder und Kindeskinder eine gesunde Erde mit vielfältiger Natur und Tierwelt vorfinden und "ihr Eigen" nennen können. Dazu bedarf es einem respektablen/respektvollen und friedvollen Miteinander ...